Wissenschaftliche Basis
der Sonnen-Arkana


Stillstand bedeutet Rückschritt. Dies gilt auch für Forschung und Entwicklung von Lebensmitteln, die mit Sonnenlicht be-handelt worden sind. Viele Probleme sind noch zu lösen und Produkte in ihrer Qualität und in ihren Eigenschaften zu verbessem. Die Firma SUNHAND, als ein führendes Unternehmen von Lebensmit- teln und Kosmetika im Wellness-Bereich auf der Basis von Sonnenlicht, arbeitet schon seit Jahrzehnten in diesem Gebiet und an der Verbesserung seiner Licht-produkte.

Sämtlich verwendete Grundsubstanzen stammen aus biologischem Anbau oder werden wildwachsend geerntet. Die hergestellten Produkte wurden mehrere Wochen dem Sonnenlicht ausgesetzt und anschliessend zur optimalen Ener-giekonservierung in SUNHAND Violettglas abgefüllt und verpackt.

Jedes Lebewesen, ob Bakterium, Pflan-ze, Tier oder Mensch, besteht aus Zell-en. Form und Grösse von Zellen hängen von der Funktion und Lage im Zellver-band ab. Die Zellgrösse liegt im allge-meinen zwischen 10 und 100 Mikro-meter. Ein erwachsener Mensch dürfte aus rund 100 Billionen Zellen bestehen. Nach der Biophotonik, der Lichtfor-schung des 21. Jahrhunderts, steuert Licht das Leben in unseren Zellen.

Der Zellforscher und Photobiologe Dr. Hugo Niggli, arbeitet schon über 25 Jahre in diesem faszinierenden Gebiet.
 
Dr. Hugo Niggli wissen-schaftlicher Leiter der SUNHAND-Projekte.
1979-1983 absol-vierte er die Dok-torarbeit an der Universität Lau-sanne (Schweiz) bei Prof. Peter A. Cerutti, dem Ge- winner des Stein-er-Forschungs-preises 1986. Seit August 1988 ar- beitet er mit dem Gründer der Bio-photonenforschung, Prof. Fritz-Albert Popp, zusammen. Diese Biophotonen-analysemethode wurde 2001 im Schweizer Fernsehen in der Sendung "Menschen, Technik, Wissenschaft" aus-gestrahlt. Sein erstes Biophotonen-forschungsprojekt leitete Dr. Niggli als Wissenschaftler in der Grundlagen- forschung der Wella AG (Darmstadt, D) als ein international führendes Unter-nehmen der Körperpflege. In einer Kooperation mit Yves Kraushaar testete er Mitte der Neunziger Jahre die Son-nenarkana Produkte zum ersten Mal mit Hilfe der Biophotonenanalyse.

Zur Forschung und Entwicklung unserer Produkte schreibt Dr. Niggli: "Es zeigt sich immer mehr, dass neben der chemischen Zusammensetzung unserer Nahrung die Lichtenergie ein wichtiger Faktor für die Lebensmittel-qualität darstellt. Je mehr Licht ein Produkt speichern kann, umso hochwertiger ist es!
1 »2
 
     
     
   
Die gespeicherte Sonnenenergie ge-langt in Form von winzigen Lichtteilchen (Biophotonen) in unsere Zellen. Die Zellenvitalität kann durch hochwertige Produkte, seien es gesunde Ernährung, Atmung, Bewegung und über die Haut durch Energiegeladene Körperpflege enorm unterstützt werden. Mit hoch-sensiblen High- Tech-Geräten kann die Qualität solcher Erzeugnisse mittels einer Biophotonenalyse exakt bestimmt werden.

Schon bei den ersten Untersuchungen der SUNHAND Sonnenarkana im Jahre 1995 stellten wir fest, dass bei den Messungen kleinster Lichtemissionen eine ultraschwache Photonenstrahlungs-erhöhung in unseren Sonnenperlen wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte. In der Zwischenzeit wurden die ersten Befunde durch weitere Unter-suchungen bestätigt. Noch stehen wir am Anfang einer neuen Zeit, in der solche wertvollen Lichtprodukte als Mittel zum Leben zunehmend eingesetzt werden!

Die Biophotonenforschung zeigt: Alle lebenden Zellen senden ein schwaches, ordnungsbildendes, sogenanntes kohä-rentes Licht aus, das grundlegende Informationen ihres bioenergetischen Zellpotentials enthält. Damit ist der Sprung zur naturwissenschaftlichen Er-kenntnis vollzogen, wonach Licht die Brücke zum Leben, das in stetiger, pul-sierender Bewegung ist.

Die Qualität dieser Lichtkommunikation ist der eigentliche Massstab für die Gesundheit und Vitalität aller Lebewe-sen. Hochqualitative Lebensmittel oder edle Hautpflegeprodukte für den Well-nessbereich, wie es die Sonnenarkana von SUNHAND darstellen, unterstützen die-se lebendige Lichtsprache nachhaltig."
Das in langjähriger Forschungsarbeit entwickelte sensible und zeitintensive Sonnenauszugsverfahren unserer Pro-dukte fördert bei richtiger Anwendung die Zellvitalität und den lebenswichti-gen Zellstoffwechsel. Die dadurch über-tragenen Licht- und Lebenskräfte der Sonne wirken harmonisierend auf Kör-per, Seele und Geist. Als Grundlage für die edlen Lichtkosmetika wird biolog-isch kaltgepresstes Olivenöl benutzt.

Mehr zur Biophotonenforschung erfah-ren Sie unter: Biofoton

«1 2